Beatrix BROCKMAN:
und kreist ein wort

... durch meine nacht
das höhnend schon im
tag durch meine stunden
keifte und vielen
der minuten dann den
atem nahm

und bricht dies wort
das fundament das wurzelt
meines tages bau tönt
kalt und krupp es durch
das ohr ins herz und
ins gebein

und ward das wort
zum mantra mir zur
prophezeiung die
sich selbst erfüllt
und senkt das haupt
das nie so ganz erhoben

ergeben sich ins
schicksalswort

wer bist du schon?


© Beatrix Brockman



MP3 herunterladen (0,8MB)

Dein Kommentar