M. DAUTHENDEY - Ich küsse die Luft


c6p-7.jpg

Ich küsse die Luft,
Ich umarme die Wärme der Nächte.
Mir ist, es müsse von meinem Harme, meinem Sehnen
Aus der Leere dein Auge aufsprießen,
Zu mir fließen dein blauender Blick.
Sonne brütet,
Sommergras glüht,
Vom roten Mohn sprüht brünstiger Schein.
Ich strecke die Arme,
Erbarme dich, Licht,
Mich küssen hungrige Nächte.



Max Dauthendey


banner100x32.jpg


c6p-6.gif

Kommentare

  1. manuela sagt am Mar 6, 2006 @ 10:18 AM: So schööön! :O)...und das Mohnbild, ich kann mich garnicht daran satt sehen!

    :oxxx
  2. lylo sagt am Mar 6, 2006 @ 12:24 PM: vom roten mohn sprüht brünstiger schein ... ;-)

Dein Kommentar