evelyne w. - an der lampe

 


lampe

draußen der sturm. treibt dunkelheit in meine herzensfenster. ich schreibe. rötlich der lampe schein. der mich einspinnt in einen kokon trügerischer wärme. denn in den ecken kauern die schatten aus kaltem blau. ich falte worte schützend über die liebe. nur sie wird aus dem eise blumen zaubern. die mich vergessen lassen wo früher frost die kerben schlug. wird mich erinnern an die sanften hände die blüten streuten. auf meine haut. als sie gefahr trug zu verdorren.


© evelyne w.

 

MP3 herunterladen (0,8MB)

Dein Kommentar