evelyne w. - frühlingsvertrauen

vertrauen

brichst du aus dunkler ahnung
du mein gedanke
der wie die mandelblüte späht
aus schwarzem ast

die nacktheit meiner seele
zu bekleiden
mit dem gewand der unschuld

im jahreskreis des lebens
dem frühling zu vertrauen
der meine augen sonnenhellt
und knospen lässt
mein winterschlafend herz

© by evelyne w.


dieses vertrauen suche ich im augenblick.
die hoffnung darauf, dass einmal frühling wird in den herzen der menschen, dass ihre gehirne aufbrechen und ihre handlungen blüten tragen.

wenn ich die nicht spüre (und deshalb suche ich sie)
dann müsste ich mich wo runterschmeißen oder amok laufen
vor lauter fremdschämen ...
dass der mensch nicht lernt und dass es immer noch mehr menschen gibt, die sich ihre bequemlichkeit und ihren komfort auf kosten der gesundheit und des leids anderer schönreden, als jene die verantwortungsvoll mit der welt umgehen, die doch nur eine leihgabe ist auf dem weg zwischen den zeiten und generationen.




MP3 herunterladen (0,6MB)

Dein Kommentar