Gabriele Pflug - ... so wie ich bin

so wie ich bin


... so wie ich bin als Ort genannt,
ist nebelig verhangen,
schattendicht
gebaut auf Zweifel

... dass mich so oft berührt
in dunklen Stunden eine Frage:
Wer bist du nur?
Ist die, so wie du
andern scheinst,
auch Abbild deiner Seele?

... und dichtet sich
die dunkle Wand
kehrt selbst der spärlich
Mut mir noch den Rücken.
Doch müh ich mich
in jeder Stunde
um Menschsein unter Wölfen

... geh ich auf Scherben
und spüre dennoch nur
den Schnitt in meinem Herzen,
dass du es nicht erkennst
im hellen Licht.

© Gabriele Pflug



MP3 herunterladen (1MB)

Dein Kommentar