mein bist du


mein

und ich rase an
deinem hals empor
meine zunge verlässt
den brennenden zaun
meiner lippen und
umspült die deinen
mit dem durst meiner gier.
nach dir

ich beiße dir die seele
aus dem leib
du kannst sie nicht mehr retten
sie ist mein und
rot werde ich sie färben
purpurrot mit dem blut
meines verlangens

ich esse dich auf
mit haut und haaren
esse ich dich auf
alles esse ich auf
von dir
alles

deinen mund und
deinen hals und dann
dein herz und dein geschlecht
deine augen trinke
ich in meinen schoß
und deine schreie
gieße ich in meine ohren

mein bist du
zuckend in mir
die nacht ist dunkelrot
und erst die morgensonne
wird dich neu gebären

© by lylo

banner100x32.jpg


Mein Podcast bei podster

MP3 herunterladen (1,6MB)

Kommentare

  1. Zauberbklicke sagt am Apr 20, 2006 @ 10:53 AM: DA isses ja! Juhu!
  2. lylo sagt am Apr 20, 2006 @ 10:56 AM: extrrrrra fürrrr dich!
    :-X
  3. Hugin sagt am Feb 4, 2007 @ 10:15 PM: Ich mag es, wie Du diesem Text Geschwindigkeit verleihst.
  4. kathrin sagt am Nov 4, 2009 @ 10:03 AM: wow!

Dein Kommentar