und wieder frühling


fruehling

und wieder frühling
und wieder mit dir
hand in hand
aus kalten winternächten laufen

tauchen unsere nacktheit
in das farbenbad
das vor unseren augen wogt

wälzen in der blumenwiese
unserer körper
schnuppern am weiher
an der kätzchen zartem grün

was kann es schöneres geben
als frühling und verliebt

in dich

© by lylo


Mein Podcast bei podster

MP3 herunterladen (0,6MB)

Kommentare

  1. franz giebel sagt am Apr 30, 2007 @ 11:02 AM: Wohl nichts. Wenn ich die Möglichkeit hätte alles aufzugeben um jetzt in dieses Gedicht zu plumpsen, ich würde nicht nein sagen. Es lässt einen die Wärme spüren, und die damit gewonnene Freiheit. Es beschwört nicht das Ende, hier wird der Anfang in Großbuchstaben an die Häuserfassaden geschrieben. Und die Sehnsucht zappelt nach genau diesen Details, Kleinigkeiten die man meist unbeachtet lässt.
  2. Lo sagt am Apr 30, 2007 @ 07:45 PM: Niedlich stelle ich mir das Schnuppern am Weiher vor..... ;-)

    Liebe Grüße!
    Lo

Dein Kommentar